Taufe

Taufe - Gottes Liebe zu den Menschen

In der Taufe feiern Eltern und Gemeinde das Leben eines Kindes als Geschenk, gezeugt aus der Liebe der Eltern und geboren aus Gott.
In der Taufe feiern Eltern und Gemeinde die Liebe Gottes, des Schöpfers,  die den Täufling begleitet auf seinen je ganz eignen Wegen.

In der Taufe bringen Eltern zum Ausdruck, dass sie ihr Kind annehmen wollen, so wie es ist. Sie geben zu erkennen, dass das Kind nicht ihnen gehört, sondern dass es ein eigenes Geheimnis, ein einzigartiges Geschöpf Gottes ist. Die Eltern verpflichten sich, dieses Geheimnis zu wahren und ihr Kind so zu begleiten, dass es sein persönliches Leben finden und entfalten kann.

Getauft wird mit Wasser, „auf den Namen Gottes – Gott Vater, Gott Jesus Christus, Gott Heiliger Geist“.
So feiern Eltern und Gemeinde im Zeichen der Taufe, dass der Täufling zum dreieinen Gott gehört.

Durch die Taufe wird das Kind aufgenommen in die weltweite christliche Gemeinde, konkret in die lokale Ortsgemeinde.

Häufige Fragen zur Taufe

In welchem Alter wird getauft?
Die Taufe ist grundsätzlich an kein bestimmtes Lebensalter gebunden. Sehr häufig lassen Eltern ihre Säuglinge oder Kleinkinder taufen. Die Taufe kann aber auch später, z.B. während der Unterweisungszeit gefeiert werden. Auch als erwachsener Mensch sind Sie eingeladen zur Taufe, wenn Sie sich entschieden haben, der christlichen Gemeinde anzu-gehören. Die Taufe ist einmalig.

Gibt es auch kirchliche Segnungsfeiern?
Unabhängig von der Taufe können Kinder und Erwachsene gesegnet werden. Segnungen sind wiederholbar und werden nicht in das Kirchenregister eingetragen. Wenn Sie eine Segnung wünschen, wenden Sie sich an die Pfarrperson Ihres Kreises.

Kann auch jemand von auswärts in Schwarzenburg getauft werden?

Die Taufe findet üblicherweise am Wohnort statt (Ortsprinzip), wobei bei Kindern ein Teil der Eltern Mitglied der ev. ref. Kirche ist.

In der Kirchgemeinde Schwarzenburg sind begründete Taufen von Auswärtigen willkommen.

In der Kirchgemeinde Schwarzenburg werden Taufgespräch und Taufe von derjenigen Pfarrperson durchgeführt, die am Tauftag den Gottesdienst gestaltet.

Mögliche Tauftermine  können Sie dem Gottesdienstplan (Taufgottesdienste sind mit GD T gekennzeichnet) entnehmen oder Sie besprechen die terminlichen Möglichkeiten der Taufe mit den Mitarbeiterinnen unseres Kirchgemeindesekretariates.   Anschliessend können Sie mit der entsprechenden Pfarrperson ein Taufgespräch vereinbaren. Die definitive Anmeldung zur Taufe läuft über die Pfarrperson.